Gut ein Jahr Vorbereitungszeit hat Stefanie Blockus in den ersten Spendenlauf „Diabetes läuft“ investiert. Am letzten Sonntag, 06.11.2016, ist es dann soweit. Um 11 Uhr fällt der Startschuss in Form einer riesigen Insulinspritze, die natürlich nur mit Wasser gefüllt ist. Wäre ja auch noch schöner, dass wertvolle Insulin so zu vergeuden.

Diabetes läuft - Diabetes-Spendenlauf in Hannover

„Diabetes läuft“ – Diabetes Spendenlauf in Hannover

500 Läufer sollen am Start sein, mir kommt es jedoch weitaus weniger vor. Vielleicht 250 – 300 Läufer, Skater und Walker haben sich am Nordufer des Maschsees versammelt. Leider ist das Wetter nicht ideal, nasskalt, leichter Nieselregen setzt immer wieder ein. Hauptsächlich junge Sportler sind mir aufgefallen, die eifrig die Impressionen mit Smartphones festhalten. Das etwas ältere Publikum ist da etwas lockerer und zurückhaltender. Nachdem wir, meine Tochter begleitet mich, kurz vor 10 Uhr am Maschsee eintreffen, holen wir unsere Startnummern ab. Alle Teilnehmer haben die gleiche Startnummer „100 mg/dl“. Eine Zeitnahme findet nicht statt, da es sich hier um einen Spendenlauf handelt. Danach haben wir noch reichlich Zeit und schauen uns die verschiedenen Stände an. Gegen 10.30 Uhr findet ein kleines Aufwärmtraining durch einen Personaltrainer statt. Endlich, denn ich friere. Kurz danach erfolgt der Start. Wie bei jedem Lauf gibt es auch hier die Turboläufer. Einige laufen die 5,9 km unter 22 Minuten. Wer es denn haben muss, bitte. Wir laufen ganz gemütlich immer im gleichen Tempo. Zwischendurch immer mal wieder ein kleines Gespräch mit den Mitläufern. Ganz geschmeidig also. Mir fällt auf, dass viele Diabetiker einer Hypo entgegensteuern müssen. Gut, dass Dextro Energy reichlich Dextrose Gels gesponsert hat. Ich laufe die 5,9 km ohne Pause durch, was ehrlich gesagt für mich sehr gut ist, da ich doch noch reichlich Kilos zu viel auf den Hüften habe :-(. Auch benötige ich keine Sport BE, sondern muss mit Zusatz-Insulin meine hohen Werte abfangen. Nach ca. 35-40 min. erreichen wir das Ziel. Auf der Zielgeraden packt uns dann doch noch der Ehrgeiz und wir lassen einige Läufer hinter uns. Dann geht es ab zur Futterecke. Low-Carb Nudeln von Slendier oder die zuckerfreie Green Cola dürfen wir uns nehmen. An dieser Stelle habe ich mir ehrlich gesagt, lieber einen heißen Tee gewünscht. Wir sind sehr überrascht, dass die Verlosung schon im vollen Gang ist. Sie soll um 12 Uhr beginnen und es noch vor der Zeit. Komisch. Auch komisch finden wir, dass die Gewinner schon feststehen. Sie sind alle bereits vorab gezogen und werden nur noch abgelesen. Nach der Verlosung löste sich die Veranstaltung sehr schnell auf. Sicherlich ist das Wetter daran nicht ganz unschuldig.

Spendenlauf Diabetes läuft

Meine Ausbeute beim Spendenlauf „Diabetes läuft“ in Hannover

Wir fahren auch schnell weg und steuern die nächste Mäckes Bude an. Ich brauche etwas Warmes zu trinken, Kaffee und nochmals Kaffee für mich. An Essen ist erstmal nicht zu denken, mein Blutzucker ist noch etwas zu hoch. Aber das legt sich wieder.

Bleibt zu hoffen, dass es eine Fortsetzung von „Diabetes läuft“ gibt. 4500 € sind für das Forschungsprojekt künstliche Bauchspeicheldrüse“ zusammen gekommen. Eine tolle Summe.

Dafür sind wir sehr gerne gelaufen.

Pin It on Pinterest

Share This